Wie erstellt man einen Plan für digitales Marketing?

Die meisten Unternehmensleiter und Marketingverantwortlichen wissen, dass sie das digitale Marketing in ihre Wachstumspläne einbeziehen müssen: Blogs, E-Mail-Marketing, soziale Medien, bezahlte Werbung und Entwicklung von Webseiten.

Oft tun sie bereits ein wenig davon, je nachdem, welche Fähigkeiten, Ressourcen und Budgets zur Verfügung stehen, um die Arbeit zu erledigen, aber Lücken in der Strategie können zu einem unzusammenhängenden Ansatz führen, der die potenzielle Investitionsrendite beeinträchtigt.

Der effektivste Ansatz ist kohärent und ganzheitlich. Hier ein Beispiel für einen integrierten digitalen Marketingplan, der darauf ausgelegt ist, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu steigern, die Zielgruppe zu erweitern, Leads zu generieren und den Verkäufern beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen.

Ich habe auch ein Beispiel dafür beigefügt, was es kosten würde und wie Sie ein realistisches Budget für Ihre Organisation erstellen können. Werfen Sie einen Blick darauf, und wenn Sie Kommentare haben oder einige Ihrer Erfolge im digitalen Marketing mitteilen möchten, kommentieren Sie sie bitte unten.

" Die Zukunft ist nicht etwas, in das wir hineingehen. Die Zukunft ist etwas, das wir erschaffen".

~ Leonard I. ~ Sweet

Es ist wichtig zu erkennen, dass die Planung des digitalen Marketings nicht bedeutet, bei Null anzufangen. Jegliche Online-Kommunikation muss auf die übergeordneten Marketingziele und die aktuellen Marketingbemühungen Ihres Unternehmens abgestimmt sein.

marketing digital

Schritte zur Planung des digitalen Marketings


Die Hauptelemente eines digitalen Marketingplans umfassen in der Regel die folgenden Schritte:

  • Identifizieren Sie Ihr Zielpublikum - wenn Sie mehrere Zielgruppen identifizieren, ordnen Sie sie nach ihrer Wichtigkeit, damit Sie die Ressourcen entsprechend zuweisen können. Erstellen Sie ein Profil jeder Zielgruppe und verstehen Sie ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Diese Art der Kundensegmentierung wird Ihnen helfen, die richtigen Taktiken für Ihren Plan auszuwählen.
  • Verstehen Sie Ihre Konkurrenten - Erstellen Sie ein Profil Ihrer Konkurrenten und des Marktes, auf dem Sie tätig sind. Welche Arten des Online-Marketings setzen Ihre Konkurrenten ein und wie sind ihre Ergebnisse? Diese Art von Benchmarking hilft Ihnen, das Umfeld zu verstehen, in dem Sie sich bewegen.
  • Legen Sie Ihre Ziele fest - mögliche Ziele könnten sein, das Bewusstsein für Ihre Marke zu schärfen, den Umsatz oder die Online-Anmeldungen zu steigern und die Kundenbindung zu erhöhen. Welche Ziele Sie verfolgen und welche Strategie Sie wählen, hängt von den Bedürfnissen Ihres Unternehmens ab.
  • Planen Sie Ihre Taktik - sobald Sie eine übergeordnete Strategie haben, die Ihre allgemeinen Ziele umfasst, müssen Sie die Taktiken ermitteln, die Sie einsetzen möchten. Der Plan kann auch alle anderen Marketingaktivitäten außerhalb des Internets umfassen, die unternommen werden. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihren Erfolg messen wollen - integrieren Sie Feedback-Mechanismen und regelmäßige Überprüfungen, damit Sie die Leistung Ihrer digitalen Marketingaktivitäten bewerten und Bereiche identifizieren können, die verbessert werden müssen.
  • Vereinbaren Sie ein Budget - eine sorgfältige Budgetplanung hilft Ihnen dabei, zu verhindern, dass die Kosten außer Kontrolle geraten. Ermitteln Sie die Erträge, die Sie von Ihrer Investition in digitale Marketingaktivitäten erwarten, und stellen Sie diese den Kosten gegenüber, um eine Kosten-Nutzen-Analyse zu erstellen.

Zusammenfassend

  • Analyse der Situation
  • Ziele und Strategie
  • Taktiken
  • Budget